Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Russen wollen "Sietas" kaufen

Derzeit sind an der Este-Mündung noch ca. 110 Arbeiter mit dem Endausbau des Errichterschiffes "Aeolus" beschäftigt (Foto: archiv)
bc. Neuenfelde. Nach Informationen des Abendblatts gibt es für die insolvente Werft "Sietas" ein konkretes Kaufangebot der russischen Werft "Pella Shipyard" in Höhe von fünf Mio. Euro. Derzeit sind an der Este-Mündung noch ca. 110 Arbeiter mit dem Endausbau des Errichterschiffes "Aeolus" beschäftigt. Plan der russischen Investoren ist es angeblich, in den nächsten Monaten rund 400 Fachkräfte in Neuenfelde einzustellen. Die Zeit für eine Übernahme drängt. Die "Aeolus" ist Sietas' letzter Auftrag. Das Schiff soll im Frühjahr die Werft verlassen. Wie berichtet, hat auch der chinesische Konzern "ZPMC" Interesse an "Sietas" bekundet.