Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

S-Bahn-Fahren soll wieder teurer werden

(bc). Zum 1. Januar 2016 will der Hamburger Verkehrsverbund abermals seine Fahrpreise erhöhen. Beantragt ist eine Tarifanhebung um durchschnittlich 1,9 Prozent. Damit fällt die Preisanpassung nach Angaben des HVV deutlich niedriger aus als in den vergangenen Jahren. Zum Vergleich: 2013 stiegen die Preise um 3,5 Prozent, 2014 um 3,2 Prozent, 2015 um 2,6 Prozent.

So soll künftig eine Einzel-Fahrkarte im Großbereich statt 3,10 dann 3,20 Euro kosten, im Gesamtbereich statt 8,40 ab dem kommenden Jahr 8,70 Euro. Die Gruppen-Karte im Großbereich steigt von 11,20 auf 11,60 Euro.

Lutz Aigner, Geschäftsführer des Hamburger Verkehrsverbundes: „Die Kapazitäten von Bussen und Bahnen im HVV werden kontinuierlich ausgeweitet. Gleichzeitig steigen die Personalkosten. Mit dieser sehr moderaten Tarifanhebung stellen wir einen weiterhin leistungsfähigen und attraktiven ÖPNV sicher.“

Der HVV-Antrag wird in den kommenden Wochen in den zuständigen politischen Gremien behandelt.