Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Studium abgebrochen? Ausbildung beginnen!

Oft lässt sich die Lehrzeit sogar verkürzen

(sb/bmbf). Jedes Jahr brechen mehr als 100.000 junge Menschen in Deutschland ihr Studium ab. Genau ihnen möchte der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) berufliche Perspektiven geben – mit der neuen Initiative „Mit Praxis zum Erfolg“. Denn wem das wissenschaftliche Arbeiten an einer Hochschule nicht liegt, kann seine berufliche Erfüllung in einer dualen Ausbildung finden.
Das Gute daran: Wer bereits einige Semester an einer Hochschule studiert hat, kann oft eine verkürzte Ausbildung machen. So geschehen in Berlin. Dort haben im Februar Studienabbrecher aus betriebswirtschaftlichen Fächern eine verkürzte Ausbildung zum Immobilienkaufmann absolviert. Das gleiche gilt für Informatikstudierende, die sich zum Fachinformatiker Systemintegration haben ausbilden lassen. Wer sein Studium erst spät abbricht, kann häufig direkt eine Weiterbildungsprüfung auf Meister-Niveau machen.