Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Technischer Handel: Wichtig für die Wirtschaft

Ein spannendes Berufsfeld, nicht nur für Jungen

(sb/akz-o). Noch immer erlernen nur wenige junge Frauen einen technischen Beruf. Dabei muss „Frau“ für die meisten dieser Tätigkeiten gar nicht groß und stark sein. Im technischen Handel etwa zählen ganz andere Fähigkeiten: logisches Denken, Zahlenverständnis, die Freude am Kontakt mit den Kunden und die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen.
Der technische Handel ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Er rüstet Unternehmen mit dem aus, was sie für ihre Produktion benötigen, zum Beispiel Arbeits- und Schutzkleidung, Schläuche, Antriebsriemen und Wälzlager. Die Fachbetriebe sorgen mit ihrem Sortiment dafür, dass die Maschinen ihrer Kunden lange und reibungslos laufen. Die Mitarbeiter beraten sie in Fragen rund um den Produktionsprozess, sind aber vor allem Schnittstelle zwischen der herstellenden Industrie und dem professionellen Anwender vor Ort.
Eine spannende Aufgabe. Und eine tolle Chance für Mädels, die „etwas bewegen“ wollen. Das Spektrum im technischen Handel reicht von der Groß- und Außenhandelskauffrau über die Industrie- oder Bürokauffrau bis zur Fachkraft für Lagerlogistik. Kundenservice, eine umfassende Beratung sowie Zuverlässigkeit werden in allen Bereichen groß geschrieben. Und das haben Mädchen mindestens so gut drauf wie Jungs.