Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wolfgang Birlin wird neuer Geschäftsführer der EVB

Wolfgang Birlin (Foto: oh)
(lt). Wolfgang Birlin (49) wird neuer Geschäftsführer der Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser GmbH (EVB). Er tritt die Nachfolge von Ulrich Koch an, der mit Erreichen des 63. Lebensjahres im Oktober ausscheidet.
Wolfgang Birlin absolvierte nach seinem Abitur eine Lehre zum Bankkaufmann in Köln, studierte später im Saarland Betriebswirtschaftslehre. Der Diplom-Kaufmann war zuletzt Vorstandsvorsitzender bei der Osthannoversche Eisenbahnen (OHE) AG.
Birlin ist verheiratet, hat zwei Töchter und wohnt derzeit in Celle. Er plant einen Umzug nach Zeven oder Umgebung.
Hauptaufgabe des neuen EVB-Geschäftsführers wird es sein, die vom Aufsichtsrat initiierte Verschmelzung der Güterverkehre der 2010 erworbenen Mittelweserbahn mit denen der EVB erfolgreich zum Abschluss zu bringen.
Die EVB befördert Güter aller Art bundesweit auf der Schiene. Darüber hinaus werden jährlich mehr als zwei Mio. Fahrgäste auf der Schiene und vier Mio. Fahrgäste in den Bussen im Elbe-Weser-Dreieck an ihr Ziel gebracht. Das Unternehmen besitzt ein 235 km langes eigenes Schienenstreckennetz, Bus- und Bahnreparaturwerkstätten sowie drei Reisebüros. Die EVB ist Gesellschafter der erfolgreichen metronom Eisenbahngesellschaft GmbH, der Mittelweserbahn GmbH, der Omnibusbetrieb von Ahrentschildt GmbH, der Busgesellschaften KVG Stade GmbH & Co. KG und Kraftverkehr GmbH (Lüneburg), der Container-Transportgesellschaften NTT 2000 GmbH und NeCoSS GmbH sowie verschiedener Verkehrsverbünde.