Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zahl der Woche: Der Trend geht zu regionalen Produkten

(mum). 92 Prozent der Verbraucher in Deutschland geben an, beim Einkauf regionale Lebensmittel zu bevorzugen. Dies ergab die repräsentative Studie "Ökobarometer", die jetzt veröffentlicht wurde und regelmäßig im Auftrag des Bundesverbraucherministeriums durchgeführt wird.
Stichprobenartig waren im Mai etwa 1.000 Bürger ab 14 Jahren befragt worden. Dabei stellte sich heraus, dass die Regionalität beim Einkauf von Lebensmitteln ein immer bedeutenderes Kriterium darstellt. Immer häufiger greifen die Verbraucher zu saisonalem Obst und Gemüse aus landwirtschaftlichen Betrieben der Nachbarschaft. Die Kombination von Lebensmitteln aus der Region, die zudem Bio-Produkte sind, bevorzugen 77 Prozent der Befragten. Außer der regionalen Herkunft spielt die Unterstützung regionaler Betriebe für 87 Prozent der Befragten die wichtigste Rolle.