Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

40-Tonner fuhr sich in Baustelle auf der B3 fest

Ratzfatz fuhr sich der Lkw im aufgeweichten Seitenstreifen fest (Foto: Polizei)
thl. Neu Wulmstorf. Dummheit muss bestraft werden! Ein 41-jähriger Lkw Fahrer setzte sich am Mittwoch über das baustellenbedingte Durchfahrtsverbot auf der Soltauer Straße (B3) hinweg. Der Mann fuhr mit seinem 40 Tonner an der Absperrung in Richtung Elstorf vorbei. Als es auf der Fahrbahn nicht mehr weiterging, zog er nach rechts und versuchte, auf dem Radweg an der Baustelle vorbei kommen. Hier grub sich das rechte Vorderrad jedoch sofort in den aufgeweicht Boden ein, sodass die Fahrt jäh endete. Der Lkw musste wieder freigeschleppt werden. An der Fahrbahn und im Grünbereich entstand ein Schaden von rund 500 Euro.