Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Action am Elbdeich - Polizei verfolgt Pkw-Fahrer über die B404

thl. Marschacht. Szenen, wie in einem Action-Film haben sich am Mittwochabend in der Elbmarsch abgespielt. Gegen 18:30 Uhr bemerkte eine Streife auf der Elbbrücke der B404 einen Pkw, der in Richtung Süden fahrend stark beschleunigte, als der Fahrer den Streifenwagen erkannte. Die Beamten, denen das Fahrzeug und der Fahrzeugführer aus einem Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis bekannt vorkamen, wollten den Wagen für eine Verkehrskontrolle anhalten.
Der Pkw-Fahrer missachtete jedoch die Stopp-Zeichen und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit. Dabei überholte er mehrfach andere Fahrzeuge trotz Gegenverkehrs.
In Rönne verließ der Wagen die Bundesstraße und fuhr auf einem parallelen Wirtschaftsweg Richtung Eichholz weiter. Auch hier kam es mehrfach zu gefährlichen Situationen für Radfahrer und Fußgänger. Im weiteren Verlauf prallte der Mann schließlich mit seinem Wagen auf einen Wall aus abgeschnittenen Ästen. Der Fahrer seine Flucht zu Fuß fort.
Trotz zahlreicher Polizeikräfte, die zu einer Fahndung in den Bereich entsandt wurden, gelang es dem Mann zu entkommen. Das Fahrzeug wurde von der Polizei sichergestellt. Die Beamten, die den 47-Jährigen auf der Flucht erkannt haben, leiteten ein neues Strafverfahren ein wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein. Zusätzlich wird auch wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.
In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Zeugen und möglicherweise ebenfalls durch die Fahrweise des 47-Jährigen gefährdete Verkehrsteilnehmer, sich unter der Tel. 04171 - 7960 zu melden.