Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Auf Sicherungsanhänger aufgefahren

thl. Egestorf. Ein 60-jähriger Lkw-Fahrer hat am Dienstagvormittag einen Unfall auf der A7 in Fahrtrichtung Hannover verursacht. Der Mann war mit seiner Zugmaschine in Höhe Egestorf auf dem rechten Fahrstreifen auf ein Sicherungsfahrzeug der Autobahnmeisterrei aufgefahren. Dabei wurden der Sicherungsanhänger, der auf den gesperrten Hauptfahrstreifen hinwies, sowie der davor angekoppelte Lkw massiv beschädigt.
Warum der Lkw-Fahrer sowohl die ersten zwei leuchtenden Warntafeln, die bereits 1.000 Meter vorher auf die gesperrte Spur hinwiesen, als auch den Sicherungsanhänger übersah, ist noch unklar. Es entstand ein Sachschaden von rund 100.000 Euro.