Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Betonmischer in Graben gekippt

Mit einem Spezialbindemittel streuten die Feuerwehrleute den ausgelaufenen Kraftstoff ab (Foto: alle: Feuerwehr)
thl. Sangenstedt. Beim Versuch, auf einem Feldweg einem Reh auszuweichen, hat ein Lkw-Fahrer seinen Betonmischer in einem Graben versenkt. Der Fahrer blieb bei dem Crash unverletzt und konnte den Havaristen aus eigener Kraft verlassen. Durch die Schräglage des Fahrzeugs liefen allerdings gut 200 Liter Diesel aus, die das Gewässer verunreinigten. Die Feuerwehr rückte an und streute den Betriebsstoff mit einem Spezialbindemittel ab. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Schadenshöhe aufgenommen.