Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Betrunkener Autofahrer in Handschellen

(os). In Handfesseln gelegt und abgeführt werden musste ein Mann (35) aus Hamburg, der sich am frühen Samstagmorgen vehement gegen eine Blutentnahme durch die Polizei wehrte. Die Polizei hatte den renitenten Mann vor der Wohnung seiner Eltern angetroffen, nachdem ihn zuvor Zeugen gesehen hatten, wie er am Maronenweg in Jesteburg volltrunken in sein Auto gestiegen und weggefahren war. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit am Steuer und ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Ebenfalls wegen Trunkenheit am Steuer muss sich demnächst eine Seniorin (79) verantworten, die auf dem Famila-Parkplatz in Winsen mit ihrem Auto einen anderen Pkw angefahren hatte. Die Dame hatte 0,68 Promille Alkohol im Blut.