Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bundespolizei verhängt Alkoholverbot in Zügen und auf Bahnhöfen

(thl). Am Sonntag, 23. November, finden die Fußballbegegnungen HSV gegen Werder Bremen in Hamburg sowie ETSV Weiche Flensburg gegen Hannover 96 II in Flensburg statt. Zu beiden Spielen werden zahlreiche Anhänger erwartet, die mit Zügen anreisen.
Aus diesem Grund hat die Bundespolizei eine Allgemeinverfügung erlassen, die den Alkoholkonsum sowie das Mitführen von Glasflaschen und pyrotechnischen Gegenständen in Bahnhöfen und Zügen verbietet.
Das Verbot gilt auf u.a. auf den Strecken Hamburg-Bremen und Hannover-Hamburg inklusiver aller Unterwegsbahnhöfe und somit auch in den Landkreisen Harburg und Stade.
Die Polizei führt verstärkte Kontrollen durch. Verstöße gegen die Allgemeinverfügung werden mit einem Bußgeld von 250 Euro oder Ersatzhaft geahndet.