Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Demo gegen den IS-Terror

Die Demo gegen den IS-Terror startete am Bahnhof und endete am Schlossplatz (Foto: oh)
thl. Winsen. "IS-Terror stoppen" - Unter diesem Motto zogen am Wochenende rund 900 (nach Polizeiangaben rund 400) vorwiegend kurdische Mitbürger durch Winsen und demonstrierten gegen die brutalen Machenschaften der Terroristen des selbsternannten "Islamischen Staates" in Syrien.
Der Demonstrationszug startete am Bahnhof und zog quer durch die Innenstadt zum Schlossplatz. "Die Teilnehmer, etwa zur Hälfte Frauen und Kinder, verhielten sich absolut friedlich und kooperativ", sagt Polizeisprecher Jan Krüger. Lediglich einmal mussten die Beamten einschreiten, als eine verbotene PKK-Fahne gezeigt wurde. Nach einer Kundgebung auf dem Schlossplatz löste sich die Versammlung nach rund eineinhalb Stunden auf.