Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Drei Verletzte bei Frontalkollision in Ashausen

(Foto: Uwe Haerlin)
thl. Ashausen. Drei Verletzte hat ein schwerer Verkehrsunfall am Mittwochmorgen auf der Bahnhofstraße in Ashausen gefordert. Gegen 6.40 Uhr waren kurz vor der Bahnbrücke aus noch ungeklärter Ursache zwei Pkw Mercedes frontal miteinander kollidiert.
Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Fahrerin der A-Klasse in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und ebenso schwer verletzt wie auch ihre Beifahrerin. Auch der Fahrer des Mercedes Typ E-Klasse erlitt schwere Verletzungen, wurde aber nicht eingeklemmt.
Binnen Minuten waren Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort. Alle drei Verletzten wurden durch Sanitäter erstversorgt, im Anschluss erfolgte die technische Rettung der eingeklemmten Fahrerin. Unter Zuhilfenahme von hydraulischen Rettungsgeräten wurde das Fahrzeug auseinandergedrückt und eine großflächige Rettungsöffnung geschaffen. Alle drei Verletzten wurden nach weiterführenden Maßnahmen zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht.
Die Kräfte der Feuerwehr stellten derweil den Brandschutz sicher und streuten auslaufende Betriebsstoffe mit Ölbindemittel ab. Für die Feuerwehr war der Einsatz nach gut zwei Stunden beendet. Die Bahnhofstraße (K8) wurde für die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten voll gesperrt. Die Polizei Winsen hat die Ermittlungen aufgenommen. An beiden Unfallfahrzeugen entstand vermutlich Totalschaden.