Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Drei Verletzte bei Unfall auf der A39

Die Autobahn war mit Trümmern übersät (Foto: Michael Gade)
thl. Maschen. Auf der A39 in Fahrtrichtung Hamburg kam es am Donnerstagabend gegen 20.30 Uhr zu einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen und verletzten Personen. Nach bisherigen Erkenntnissen beabsichtigte ein 77-Jähriger aus Hamburg mit seinem Audi vom linken auf den rechten Fahrstreifen zu wechseln. Dabei übersah er den Fiat einer 44-Jährigen aus dem Landkreis Harburg und touchierte das Auto der Frau. Dieses geriet wiederum ins Schleudern und traf den, mit einem Skoda beladenen Anhänger eines 61-Jährigen Hamburgers. Durch den Aufprall auf den Anhänger wurde dieser umgeworfen und der Skoda überschlug sich. Ergebnis dieser Kettenreaktion waren vier teils total beschädigte Pkw, drei Leichtverletzte und ein Sachschaden von mindestens 44.000 Euro. Die Autobahn war für die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten bis 23.45 Uhr voll gesperrt. Aufgrund der Uhrzeit kam es zu keinen großen Verkehrsbehinderungen.