Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Drei Verletzte bei Unfall auf der A7 - Verursacher war laut Polizei betrunken

Wurde auch komplett zerstört: der Wagen des Unfallverursachers (Foto: Pressestelle Feuerwehr Samtgemeinde Hanstedt)
ce. Egestorf/Schätzendorf. Drei leicht verletzte Personen und zwei Fahrzeuge mit Totalschaden - das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der am Samstagmorgen auf der A7 zwischen Egestorf und Schätzendorf geschah. Verursacher war nach Angaben der Polizei ein betrunkener Autofahrer. Mit hoher Geschwindigkeit war dieser auf einen anderen Pkw aufgefahren. Dieser kam nach dem Aufprall erst nach über 370 Metern endgültig zum Stehen.
Die Feuerwehren aus Egestorf und Sahrendorf-Schätzendorf sicherten die mit Trümmerteilen übersäte Einsatzstelle. Die Brandschützer unterstützen den Rettungsdienst bis zum Eintreffen weiterer Rettungswagen und eines Notarztes bei der Betreuung der Verletzten und retteten einen Hund aus einem der beiden stark deformierten Fahrzeuge.
Obwohl der Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden konnte, entstanden - bedingt durch den Pfingstreiseverkehr - auf der A7 in Richtung Hannover und auf den Umleitungsstrecken kilometerlange Staus.