Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Eine Verletzte nach Unfall in Autobahn-Baustelle

Der Opel Vectra blieb auf der Fahrbahn stehen (Foto: Matthias Köhlbrandt)
(thl). Zwei zerstörte Pkw und eine Verletzte - das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am späten Montagnachmittag auf der A1 im Horster Dreieck. Gegen 17.20 Uhr waren zwei Opel auf der Einfädelung der Neben- in die Hauptspur in einer Baustelle miteinander kollidiert. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel Cascada in die rechte Schutzplanke geschleudert, der Opel Vectra blieb im Frontbereich völlig zerstört auf der Hauptfahrspur stehen.
Die Fahrerin des Vectra erlitt leichte Verletzungen, sie kam in das Winsener Krankenhaus. Die Kräfte der alarmierten Feuerwehr Maschen streuten die auslaufenden Betriebsstoffe mit Hilfe von Ölbindemitteln ab. Weiter wurde die Batterie des zerstörten Opel Cascada abgeklemmt und so eine Brandgefahr ausgeschlossen. Die Ermittlungen zur Unfallursache und zur Höhe des entstandenen Sachschadens hat die Autobahnpolizei Winsen übernommen.