Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Einkauf mit geklauten Daten

thl. Winsen. Mit gehackten Mailadressen gelangten ein 24- Jähriger und ein 27-Jähriger an Kreditkartendaten, Passwörter und Account-Daten für Packstationen von Dritten und gingen damit auf große Einkaufstour. Dafür bekamen die Brüder jetzt vom Winsener Amtsgericht die Quittung: Der Ältere bekam eine Bewährungsstrafe von einem Jahr und elf Monaten, der Jüngere sechs Monate Haft auf Bewährung.
Vor Gericht zeigten sich die Brüder geständig. Haupttäter war demnach der 24-Jährige. Er räumte 37 Taten ein, bei denen er Waren im Wert zwischen 100 und 1.989 Euro bestellte. Sein Bruder hatte dreimal mitgemacht und in zwölf Fällen Beihilfe geleistet. Die Ware hat der Haupttäter zum Teil weiterverkauft, um so seinen Lebensunterhalt zu finanzieren.
Erschreckend war die Tatsache, wie der 24-Jähriger an die Daten herangekommen sein will. Er habe auf einer speziellen Internetseite Zugang zu allen möglichen illegalen Angeboten bekommen, u.a. habe er sich einen Leitfaden für die von ihm verübten Taten herunterladen können. Dazu habe er über diese Seite auch gleich Packstationen-Nutzerdaten für 20 bis 30 Euro gekauft.