Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Fahranfängerin (20) schwer verunglückt

Dieses Bild bot sich den Rettern an der Unfallstelle (Foto: Polizei)
thl. Buchholz. Eine Fahranfängerin (20) ist am Dienstagmorgen gegen 6.30 Uhr bei einem schweren Unfall auf der Kreisstraße 72 (Lohbergen) zwischen Holm-Seppensen und Sprötze lebensgefährlich verletzt worden. Der Unfallgegner (41) kam mit leichten Blessuren davon.
Nach bisherigem Erkenntnisstand fuhr die 20-Jährige mit ihrem Mini in Richtung Sprötze. Der 41-Jährige fuhr zur gleichen Zeit mit seinem Transporter in die entgegengesetzte Richtung. Etwa in Höhe der "Drei-Männer-Kiefer" verlor die junge Frau aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihren Wagen und geriet in den Gegenverkehr. Dort kollidierte der Mini frontal mit dem entgegenkommenden
Transporter.
Während der Transporter quer auf der Straße zum Stehen kam, überschlug sich der Mini nach der Fahrzeugkollision im Grünbereich und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Die Fahranfängerin wurde in ihrem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Ein Rettungswagen brachte sie in eine Hamburger Klinik. Der 41-Jährige Transporter-Fahrer verletzte sich leicht. Auch er kam in ein Krankenhaus.
Die Kreisstraße blieb an der Unfallstelle zwischen Holm-Seppensen und Sprötze während der Rettungs-, Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen für mehrere Stunden voll gesperrt. Beide Fahrzeuge erlitten einen Totalschaden und mussten abgeschleppt werden.