Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Familienfehde in Lüneburg: Haftbefehl gegen Schützen

thl. Lüneburg. Nach der Schießerei vor dem Klinikum Lüneburg im Rahmen einer Fehde zwischen zwei kurdischstämmigen Familien, laufen die Ermittlungen weiterhin auf Hochtouren. Mittlerweile hat das Amtsgericht Haftbefehl wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung gegen einen 33-Jährigen erlassen, der sich allerdings auf der Flucht befindet. Die Polizei hat eine 15-köpfige Sonderkommission eingerichtet, die nun die Hintergründe der Tat beleuchten will. Die Beamten suchen noch Zeugen für die Schießerei. Hinweise an Tel. 04131 - 292215.