Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Feuer in Erntehelfer-Unterkunft

Das imaginäre Feuer wurde geöscht (Foto: Feuerwehr)
thl. Pattensen. Großalarm in Pattensen: Aus einem Unterkunftsgebäude für Erntehelfer auf dem Gelände eines landwirtschaftlichen Betriebes quoll abends dichter Rauch. 20 Personen sollten sich noch in dem Haus befinden und von den Flammen eingeschlossen sein.
Minuten später waren die Feuerwehren Winsen, Pattensen, Luhdorf, Scharmbeck, Wulfsen und Tangendorf mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort. Dort entpuppte sich der vermeintliche Brand schnell als gut ausgearbeitete Alarmübung. Trotzdem gingen die Retter motiviert vor. Mehrere Atemschutztrupps liefen in das Gebäude, um es nach Personen abzusuchen. Nach und nach wurden die "Verletzten" gefunden und ins Freie zu einer Verletzen-Sammelstelle gebracht. Parallel dazu führten andere Einsatzkräfte die imaginären Löscharbeiten durch.
Nach rund eineinhalb Stunden waren alle Aufgaben gelöst und die Übung wurde für beendet erklärt.