Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Feuer verursacht 100.000 Euro Schaden

Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr brannten der Sauna- und Badbereich in dem Bungalow komplett aus (Foto: Jürgen Fitzal)
Vier Seevetaler Feuerwehren bekämpften Wohnhausbrand in Fleestedt

thl. Fleestedt. Ein Schaden von mindestens 100.000 Euro hat am Montagmorgen ein Feuer in einem Einfamilienhaus an der Straße Voßbarg in Fleestedt verursacht.
Gegen 8.25 Uhr hatten Zeugen den Brand in dem Bungalow entdeckt und Alarm geschlagen. Minuten später waren vier Feuerwehren aus Seevetal mit etwa 40 Einsatzkräften vor Ort. Da zu diesem Zeitpunkt bereits dichter Rauch aus dem Gebäude drang, wurde die Bevölkerung mit Rundfunkdurchsagen auf eventuelle Gefahren hingewiesen.
Mit einem massiven Löschangriff rückten die Einsatzkräfte den Flammen zu Leibe. Ein Feuerwehrmann stürzte dabei und verletzte sich schwer am Arm. Er kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Die Löscharbeiten zogen sich bis in den Vormittag hin. Trotz des schnellen Eingreifens brannte der Sauna- und Badbereich aus.
Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt und will nun die Ursache für das Feuer ermitteln.