Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Frontalcrash auf der Rosengartenstraße

Der VW Bus kippte um blieb auf der Seite liegen (Foto: Stephan Wilhlemi)
thl. Rosengarten. Zu einem Verkehrsunfall mit vermeintlich eingeklemmten Personen sind am Dienstagnachmittag die Freiwillige Feuerwehr aus Leversen/Sieversen sowie der Rüstwagen der Feuerwehr Rade gemeinsam ausgerückt. Auf der Rosengartenstraße war es gegen 17 Uhr kurz hinter dem Ortsausgang Sieversen zu einem Zusammenstoß zwischen einem VW Transporter und einem Pkw VW Golf gekommen.
Durch die Wucht des Aufpralls kippte der VW Bus um und blieb auf der Seite liegen, der Golf kam zerstört auf der Fahrbahn zum Stehen. Beide Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt, wurden aber entgegen erster Meldungen nicht eingeklemmt. Beide Verletzten kamen in umliegende Krankenhäuser. Die Kräfte der Feuerwehren streuten derweil auslaufende Betriebsstoffe ab, klemmten die beiden Fahrzeugbatterien ab und stellten den Brandschutz sicher. Die Rosengartenstraße blieb für die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten gesperrt, an beiden Unfallfahrzeugen entstand ein erheblicher Sachschaden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.