Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Haft für Ex-Betriebsleiter

thl. Lüneburg. Wegen Mordversuchs und schwerer Brandstiftung ist der ehemaligen Betriebsleiter (60) des Hemo-Werkes Lindhorst jetzt vom Lüneburger Landgericht zu einer Haftstrafe von acht Jahren verurteilt worden. Noch im Gerichtssaal klickten die Handschellen. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Angeklagte im April 2012 in seinem Wohnhaus in Barskamp (Kreis Lüneburg) Benzin ausgeschüttet und angezündet hatte. Er habe sich und seine Frau umbringen wollen, so der Angeklagte. Gründe seien seine Spielsucht sowie Schulden von rund 170.000 Euro. U.a. habe er auch Geld bei dem Hemo-Werk unterschlagen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.