Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Haftstrafen für Einbrecher

thl. Lüneburg. Zwei 24 und 26 Jahre alte albanische Flüchtlinge, die in einer Asylbewerberunterkunft in Hamburg-Wilhelmsburg untergebracht waren, müssen für jeweils drei Jahre ins Gefängnis. Ein 19-jähriger Albaner geht für vier Wochen in den Dauerarrest. So lautet das Urteil des Lüneburger Landgerichtes.
Das Trio wurde wegen schweren Bandendiebstahls verurteilt. Es war zwischen im September vergangenen Jahres an mindestens neun Einbrüchen im norddeutschen Raum, darunter auch in Moisburg und Rosengarten beteiligt. Als Motiv für ihre Taten gaben die Albaner Drogensucht und Geldnot an.