Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Hausfriedensbruch im Amtsgericht

thl. Winsen. Ein 36-jähriger Iraner hat am Mittwoch für zwei Polizeieinsätze am Amtsgericht gesorgt. Dem Mann war durch Mitarbeiter des Gerichts gegen 11.40 Uhr ein Hausverbot erteilt worden. Er weigerte sich jedoch beharrlich, das Gebäude zu verlassen. Erst nachdem die Polizei hinzu gerufen wurde, begab sich der Mann in Begleitung der Beamten ins Freie.
Wenige Minuten nachdem die Beamten die Örtlichkeit verlassen hatten, kehrte der 36-Jährige in das Gerichtsgebäude zurück. Dort beleidigte er die Mitarbeiter der Wachtmeisterei auf das Übelste. Erneut musste die Polizei gerufen werden. Dieses Mal nahmen die Beamten den Mann auf richterliche Anordnung zur Durchsetzung des Platzverweises in Gewahrsam.
Demnächst darf der Mann das Gericht nochmal betreten - für seinen Prozess.