Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Horror-Szenario bei Feldbinder

Vorbereitung eines Löschangriffs in der verqualmten Halle (Foto: beide: Feuerwehr)
thl. Winsen. Feuer in einer Lagerhalle des Fahrzeugherstellers Feldbinder in Winsen. Drei Personen sind von den Flammen eingeschlossen. Zu allem Unglück ist in einer Nebenhalle auch noch eine unbekannte Flüssigkeit ausgelaufen. Ein Arbeiter ist dabei ohnmächtig geworden.
Dieses Szenario war Grundlage einer Einsatzübung der Feuerwehren Winsen, Hoopte, Pattensen und Scharmbeck. Binnen kürzester Zeit waren die Einsatzkräfte vor Ort, bauten einen Löschangriff auf und begannen parallel mit der Menschenrettung. Schnell wurden die vom Feuer eingechlossenen Arbeiter gefunden und in Sicherheit gebracht. Dabei "verunfallte" allerdings ein Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr und musste ebenfalls gerettet werden. Weitere Einsatzkräfte, ausgerüstet mit Chemikalienschutzanzügen, holten den "ohnmächtigen" Arbeiter aus der Nebenhalle und sicherten die auslaufende Flüssigkeit.
Nach rund zwei Stunden waren alle Aufgaben abgearbeitet und die Übung wurde für beendet erklärt.