Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jugendliche schossen auf Kontrahenten - Wilde Verfolgungsjagd zwischen Winsen und Garstedt

Die Beamten stellten bei den Täter Pistolen, Böller, ein Einhandmesser und Rauschgift sicher (Foto: Polizei)
thl. Winsen. Szenen wie in einem Krimi spielten sich am Montagabend in Winsen und Garstedt ab. Gegen kurz nach 22 Uhr gerieten vier junge Männer (20, 18, 17 und 17 Jahre alt) in einem Schnellrestaurant an der Max-Planck-Straße mit vier anderen in Streit. Als die späteren Opfer das Lokal verließen und wegfuhren, nahmen die anderen die Verfolgung auf, bewarfen unterwegs das Fahrzeug mit Böllern und schossen mit einer Schreckschusswaffe. Zudem sollen die Täter ein Blaulicht eingesetzt haben, um den Opfern vorzugauckeln, die Polizei wäre hinter ihnen her. Diese Szenen wiederholten sich, als die Opfer in Garstedt anhielten und ausstiegen. Dabei wurde mehrfach in Richtung des Fahrers geschossen. Anschließend flüchteten die Täter, wurden aber kurze Zeit später in Winsen gestoppt und festgenommen. Dabei rammte der 20-jährige Fahrer mit seinem 3er BMW noch einen Streifenwagen.