Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jugendlicher begrabbelt Frau

thl. Winsen. Unglaublich, was in Winsen am helllichten Tag passiert. Ein junger Mann soll eine Frau im Beisein ihres Kleinkindes von oben bis unten begrabbelt und sexuell genötigt haben. Das Unfassbare: Der mutmaßliche Täter ist erst 14 Jahre alt.
Am vergangenen Freitag wollte eine junge Mutter (26) um die Mittagszeit ihren Sohn aus dem Kindergarten abholen. "Ich war zu Fuß im Bereich Königsberger Straße/Danziger Straße unterwegs, als mir der Typ mit einem Fahrrad entgegenkam, anhielt und mich etwas fragte", erzählt das Opfer. Sie sei stehengeblieben um Auskunft zu geben. "Plötzlich packte er mich, zog mich ganz dicht an sich heran und begrabbelte mich überall", so die junge Frau weiter. Glücklicherweise schaffte sie es, sich loszureißen. Ein Mann, der zufällig Zeuge des Vorfalls wurde, hielt den Jugendlichen auf Distanz gehalten, während die Frau die Polizei anrief. Die Beamten nahmen den Jugendlichen fest, setzten ihn aber nach seiner Vernehmung mangels Haftgründen wieder auf freien Fuß. Polizeisprecher Michael Düker: "Wir ermitteln jetzt wegen Beleidigung auf sexueller Grundlage."