Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kettenreaktion nach Fahrfehler auf der A39

(thl). Auf der A 39 in Fahrtrichtung Lüneburg kam es am Mittwoch gegen 20.10 Uhr zu einem Unfall mit insgesamt drei beteiligten Fahrzeugen. Eine 26-jährige Frau war mit ihrem Opel Adam vom Standstreifen aus auf den Hauptfahrstreifen eingefahren. Ein 53-jähriger Mann, der mit seinem Lkw den Hauptfahrstreifen befuhr, musste auf den linken Fahrstreifen ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem Pkw der 26-Jährigen zu verhindern. In der Folge musste ein auf dem linken Fahrstreifen fahrender 50-jähriger Mann mit seinem Audi A6 dem Lkw ausweichen. Hierbei geriet der Audi ins Schleudern und prallte gegen den Lkw sowie den Opel der 26-Jährigen. Im Anschluss überschlug sich der Audi mehrfach.
Die 26-Jährige erlitt durch diesen Zusammenstoß leichte Verletzungen. Der Fahrer des Lkw sowie der Audi-Fahrer kamen mit dem Schrecken davon. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 45.000 Euro geschätzt.