Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kind bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

thl. Winsen. Auf der Hoopter Straße kam es Dienstagnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 31-jähriger Mann war mit seinem VW Passat gegen 15.40 Uhr in Richtung Winsen Stadtmitte unterwegs, als zum gleichen Zeitpunkt ein elfjähriger Junge mit seinem Fahrrad auf dem linksseitigen Radweg in Fahrtrichtung Stöckte fuhr. Zwischen dem Radweg und der Fahrbahn befindet sich ein Grünstreifen mit dichtem Baumbestand.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr der Junge unvermittelt vom Radweg über den Grünstreifen auf die Fahrbahn und kollidierte unmittelbar mit dem Pkw des 31-jährigen Mannes, bevor dieser bremsen konnte. Der Schüler wurde auf die Fahrbahn geschleudert und blieb regungslos liegen.
Der 11-Jährige hatte einen Fahrradhelm getragen, erlitt dennoch lebensgefährliche Kopfverletzungen. Er wurde nach medizinischer Erstversorgung vor Ort mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht. Der Pkw-Fahrer erlitt einen Schock.
Die Hoopter Straße wurde für zwei Stunden voll gesperrt. Zur Rekonstruktion des Unfallherganges wurde ein Gutachter angefordert, der gemeinsam mit der Polizei die Spuren am Unfallort sicherte.