Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kind mit Waffe verfolgt

thl. Winsen. Auf dem Edeka-Parkplatz an der Straße Schanzenring ist es am Montag zu einem größeren Polizeieinsatz gekommen. Gegen 16.40 Uhr wurde über den Notruf ein Raub mit Schusswaffe gemeldet. Der Täter solle in den Edeka Markt geflüchtet sein.
Sofort wurden vier Streifenwagen zur Örtlichkeit entsand. Als die ersten Beamten auf dem Parkplatz eintrafen, wurden sie sehr schnell von einer Gruppe größtenteils polizeibekannter Jugendlicher umringt. Nachdem die Beamten die Gruppe getrennt hatten und einzelne Personen befragen konnten, stellte sich sehr schnell heraus, dass es sich bei dem gemeldeten Raub um eine Differenz zwischen Mitschülern gehandelt hatte. Demnach hatte sich ein 13-Jähriger mit mehreren Freunden im Bereich des Parkplatzes aufgehalten, als ein zwölfjähriger Mitschüler, von dem er noch Geld bekomme, mit seinem Fahrrad vorbeigefahren sei. Der 13-Jährige ergriff die Softair-Pistole eines 16-jährigen Freundes, und lief dem Zwölfjährigen damit drohend hinterher. Hierbei rief er: "Wo ist mein Geld?". Der Zwölfjährige konnte der Situation mit seinem Fahrrad entfliehen. Zeugen riefen dann die Polizei.
Die Pistole wurde von den Beamten sichergestellt. Die Polizeibeamten fanden deutliche Worte, um die Jugendlichen auf die Gefährlichkeit ihres Handelns hinzuweisen. Ob die Botschaft bei diesen ankam, mag bezweifelt werden. Sie wurden an ihre Erziehungsberechtigten übergeben. Zumindest der 16-Jährige wird sich in einem Ermittlungsverfahren verantworten müssen.