Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lkw auf der A7 umgekippt

(Foto: Pressestelle Feuerwehr Samtgemeinde Hanstedt)
thl. Evendorf. Nach Lkw-Unfall war die A7 am Freitagmorgen zwischen den Anschlussstellen Evendorf und Egestorf in Fahrtrichtung Hamburg für mehrere Stunden voll gesperrt.
Nach Polizeiangaben war der Lkw gegen 1 Uhr zunächst vom Seitenstreifen in die Bankette geraten. Nach dem Zusammenstoß mit der Leitplanke schleuderte er quer über die Fahrbahn und krachte in die Mittelleitplanke. Durch die Wucht des Aufpralls kippte der Lastwagen um und blockierte zwei der drei Fahrstreifen. Auch die Ladung - eine Vielzahl an Kartons - verteilte sich großflächig auf der Autobahn.
Der 57-jährige Lkw-Fahrer konnte noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte von Ersthelfern, durch die Frontscheibe aus seinem Fahrzeug befreit werden. "Ein Schutzengel muss an Bord des Fahrzeugs gewesen sein, denn der Fahrer hat den schweren Unfall unverletzt überstanden", so ein Feuerwehrsprecher.