Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lkw rast in Leitplanke

Die Autobahn wurde durch den Unfall großflächig verschmutzt (Foto: Mathias Wille)
thl. Garlstorf. Aus ungeklärten Gründen kam am späten Montagnachmittag auf der A7 in Fahrtrichtung Hannover ein mit Steinen beladener Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn ab und überrollte etwa zwanzig Meter der Schutzplanke. Dabei wurden große Mengen Sand und Gras auf die Fahrspuren geschleudert. Da in ersten Meldungen von eingeklemmten Personen die Rede war, wurden die Feuerwehren aus Garlstorf und Egestorf alarmiert. Die Brandschützer sicherten die Unfallstelle ab und versorgten den orientierungslosen Fahrer des Lkw bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Aufgrund der unklaren Gesundheitslage des Fahrers wurde der bereits im Anflug befindliche Rettungshubschrauber mit dem Notarzt nicht abbestellt und landete kurze Zeit später auf der voll gesperrten Autobahn. Die Feuerwehr reinigte anschließend die Fahrbahn und konnte dann die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.