Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Menschenjagd in der Innenstadt

thl. Winsen. Unglaubliche Szenen am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr in der Winsener Rathausstraße: Passanten springen erschrocken zur Seite und verstecken sich aus Angst in Haus- und Geschäftseingängen. Ein junger Mann rennt um sein Leben, ein anderer verfolgt ihn. Plötzlich kommt ein Auto angerast, schneidet dem Flüchtenden den Weg ab. Dann fliegen Fäuste. Menschenjagd in der Innenstadt.
Die von Zeugen alarmierte Polizei ist wenige Minuten später mit mehreren Streifenwagen vor Ort. "Es gab eine Auseinandersetzung, an der drei Personen beteiligt waren. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt", teilt Sprecher Johannes Voskors auf WOCHENBLATT-Anfrage. Die Hintergründe seien noch völlig unklar, die Ermittlungen liefen noch.
Nach WOCHENBLATT-Recherche gehören zwei Beteiligte der Großfamilie A. an, die sich im Oktober 2012 im Luhe Park eine Massenschlägerei mit einer kurdischen Großfamilie geliefert hatte. Ziel der Attacke soll diesmal ein Mitglied der kurdischen Familie Z. gewesen sein.