Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mutmaßlicher Doppelmörder von Lüneburg in Hamburg gefasst

thl. Lüneburg/Hamburg. Zielfahnder der Zentralen Kriminalinspektion Lüneburg konnten am heutigen Freitag in Zusammenarbeit mit niedersächsischen und Hamburger Spezialkräften den nach einem Doppelmord dringend tatverdächtigen Ziad K. (31) in Hamburg verhaften. Nach dem zweifachen Tötungsdelikt an zwei Frauen in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Lüneburg in den Nachmittagsstunden des 4. Januar liefen die Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen der Polizei auf Hochtouren. Nach dem Täter und einen möglicherweise genutzten blauen VW Golf wurde europaweit gefahndet. Der 31-Jährige ist dringend tatverdächtig, seine 32-jährige Ehefrau sowie deren 33-Jährige Freundin in der gemeinsamen Wohnung erstochen zu haben.
Die alarmierten Polizeikräfte fanden die zwei tödlich verletzten Frauen mit Stichverletzungen in der Wohnung vor. Der Täter war bei Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort und war seitdem flüchtig. Gegen ihn wird wegen vollendeten Mordes in zwei Fällen ermittelt.
Nach der Festnahme des dringend Tatverdächtigen in den
Nachmittagsstunden dauern die weiteren polizeilichen Maßnahmen und Vernehmungen des Mannes an. Der 31-Jährige wird vermutlich noch heute dem Haftrichter beim Amtsgericht Lüneburg vorgeführt werden.