Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Nach der Wundversorgung zur Blutprobe

thl. Winsen. Einen abgestellten Lkw kann man schon mal übersehen. Vor allem dann, wenn man sturzbetrunken ist.
Ein 32-jähriger Mann hat sich am Donnerstag bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Der Winsener war gegen 14.30 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Gutenbergstraße unterwegs. Dort bemerkte er einen am Fahrbahnrand abgestellten Lkw zu spät und fuhr gegen dessen hintere Stoßstange. Der Mann stürzte und zog sich eine Kopfplatzwunde zu.
Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten, dass der Mann deutlich wankte. Außerdem gab er an, reichlich Alkohol getrunken zu haben. Ein Alco-Test bestätigte das. Der Mann erreichte einen Wert von 2,66 Promille. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Ein Arzt entnahm dem 32-Jährigen nach der Wundversorgung eine Blutprobe.