Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Nach Trunkenheitsfahrt in Psychiatrie

thl. Garlstorf. Am Montag gegen 23 Uhr stoppten Beamte der Autobahnpolizei eine 23-jährige Frau, die mit ihrem PKW auf der A7 in Richtung Hannover unterwegs war. Die Frau machte bei der Kontrolle den Eindruck, unter Drogeneinfluss zu stehen. Ein Vortest zeigte eine Beeinflussung durch Kokain, Cannabisprodukte und Amphetamine an. Die Frau wurde mit zur Dienststelle genommen. Gegen die Entnahme einer Blutprobe wehrte sie sich heftig, sodass sie letztendlich von den Beamten fixiert
werden musste, um die Probe entnehmen zu lassen. Auch mit der Beschlagnahme des Führerscheins zeigte sich nicht einverstanden. Aufgrund ihres Gebarens wurde die Frau nach Begutachtung durch den Arzt von einem Ordnungsbeamten des Landkreises zwangsweise in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.