Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neu Wulmstorf: Frontal in den Gegenverkehr

Der Multivan des Verursachers wurde schwer beschädigt (Foto: Polizei)
thl. Neu Wulmstorf. Am Dienstag gegen 14.30 Uhr kam es auf der Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt drei beteiligten Fahrzeugen.
Ein 30-jähriger Hamburger war mit seinem VW Multivan in Richtung Hamburg unterwegs. Aus noch unklarer Ursache geriet er mit seinem Fahrzeug in die Gegenfahrspur und kollidierte hier seitlich frontal einem entgegenkommenden VW Bus eines 37-jährigen Buxtehuders. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Lenkachse des Unfallverursachers so beschädigt, dass das Fahrzeug unkontrolliert weiter in den
Gegenverkehr rollte und noch mit dem Mercedes einer 57-jährigen Frau aus dem Landkreis Stade kollidierte.
Alle drei Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Hauptstraße war für die Unfallaufnahme und die sich anschließenden Bergungsarbeiten etwa 30 Minuten voll gesperrt, was Staubildungen bis in den Hamburger Bereich und die Stadt Buxtehude zur Folge hatte. Der gesamte Schaden wird auf rund 40.000 Euro geschätzt.