Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Noch immer kein Gerichtstermin gegen Winsener Versicherungsmakler

thl. Winsen. Das Strafverfahren gegen zwei ehemalige Versicherungsmakler mit einem Büro in Winsen zieht sich weiter hin. "Es gibt noch keine Terminierung", erklärt Harald Kramer-Natho, Sprecher des Lüneburger Landgerichtes dem WOCHENBLATT auf Nachfrage. "Die zuständige 3. Große Strafkammer verhandelt weiterhin Strafsachen, wie z.B. vorgeworfener vielfacher sexueller Missbrauch durch einen Rudertrainer, vielzählige Betrugsvorwürfe bei einem Sanitärhändler, ein Verfahren mit dem Vorwurf von 63 Einbruchstaten, bei denen die Angeklagten inhaftiert sind bzw. ein Haftbefehl besteht und einer Verhandlung wegen der Hafthöchstfristen Vorrang eingeräumt werden muss."