Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Polizei sucht Zeugen für Fahrerflucht in Hollenstedt

ce. Hollenstedt. Ein Fall von Fahrerflucht ereignete sich am Samstag in Hollenstedt. Dort meldete ein Zeuge gegen 7.20 Uhr einen Unfall an der Einmündung Moisburger Straße/ Estetalstraße. Ein Fahrzeug sei von der Straße abgekommen und gegen einen gemauerten Blumenkübel gefahren. Zwei Personen seien aus dem Wagen gestiegen, hätten den Schaden begutachtet, die verlorenen Fahrzeugteile eingesammelt und seien weggefahren. Die Polizei fand das Auto, das in der Nähe des Unfallortes vor einem Wohnhaus parkte. Dort trafen die Ordnungshüter zwei augenscheinlich angetrunkene Männer - einen 26-jährigen Türken und einen 25-jährigen Deutschen - an, auf die die Beschreibung des Zeugen passte. Die Männer gaben an, nicht gefahren zu sein. Mit einem freiwilligen Alkoholtest waren sie nicht einverstanden, räumten aber den Konsum von Alkohol und Drogen ein. Führerscheine besaßen sie nicht. Durch einen Richter wurde der Beschluss für eine Blutentnahmen bei ihnen erwirkt. Um zu klären, wer gefahren ist, wurde das Fahrzeug nach Spuren durchsucht. Nun müssen sich die Männer in Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung, unerlaubtem Entfernen vom Unfallort, Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie wegen Besitz und Erwerb von Betäubungsmitteln verantworten.
- Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Fahrer machen können, melden sich bei der Polizei Buchholz unterTel. 04181 - 2850.