Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Prozess gegen Einbrecherbande

thl. Lüneburg. Vor dem Lüneburger Landgericht beginnt am Donnerstag, 19. September, um 9.15 Uhr (Saal 21) der Prozess gegen drei Männer (32 bis 35 Jahre alt) wegen bandenmäßigen Wohnungseinbruchsdiebstahls.
Den aus Mazedonien und Albanien stammenden Männern werden rund 40 Einbrüche in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Hamburg und Schleswig-Holstein zur Last gelegt. KNapp die Hälfe der Taten begannen sie im Landkreis Harburg.
Kurios war die Festnahme des Trios: Im Januar hatte die Hamburger Polizei sie bei einem Einbruch in Rissen auf frischer Tat ertappt und gefasst. Anfang April wurde sie dafür vom Amtsgericht Blankenese zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Die Freiheit war für die Männer aber nur von kurzer Dauer. Als sie den Gerichtssaal verließen, klickten erneut die Handschellen wegen der jetzt angeklagten Delikte.