Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Prozessbeginn gegen Gaststätten-Einbrecher

thl. Lüneburg. Vor dem Lüneburger Landgericht beginnt am kommenden Dienstag, 24. März, (9.30 Uhr, Saal 121) der Prozess gegen einen 35-Jährigen aus dem Landkreis Lüneburg. Dem Mann werden 39 Diebstähle im besonders schweren Fall sowie ein Wohnungseinbruch zur Last gelegt. Der Staatsanwalt wirft ihm vor, im Zeitraum zwischen März und September 2014 im Bereich Lüneburg sowie im südlichen Landkreis Harburg in Schulen, Kindergärten, Arztpraxen und Gaststätten eingestiegen zu sein. Dabei soll ein Schaden im fünfstelligen Bereich entstanden sein.
Als der polizeilich bekannte Mann Ende September in einen Imbiss in Brietlingen einbrechen wollte, griff das Mobile Einsatzkommando (MEK) zu und nahm ihn fest. Seitdem sitzt der 35-Jährige in U-Haft.
Für das Verfahren sind vier Verhandlungstage anberaumt. Das Urteil wird für den 24. April erwartet.