Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Raser mit 94 km/h zuviel unterwegs

thl. Seevetal. Am Dienstagnachmittag stoppten Beamte der Verfügungseinheit einen Peugeot, der auf der A1 in Richtung Hamburg unterwegs war. Bereits im Bereich Ramelsloh fuhr dessen 23-jähriger Fahrer erheblich schneller, als die erlaubten 120 km/h. Kurz vor der Landesgrenze war die Höchstgeschwindigkeit wegen eines Staus zunächst auf 80 km/h, dann auf 60 km/h reduziert worden. Noch 300 Meter vor dem Stauende erreichte der Hamburger bei einer Messung eine vorwerfbare Geschwindigkeit von 154 km/h, somit eine Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit um 94 km/h.