Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sachbeschädigungen an Pkw - Minderjährige auf frischer Tat ertappt

thl. Buchholz. Nachdem die Polizei mit einem Zeugenaufruf auf mehrere Sachbeschädigungen an Pkw am 25. Oktober hingewiesen hatte, meldete sich am Donnerstag gegen 18.50 Uhr ein Zeuge bei der Polizei. Er gab an, soeben zwei verdächtige Jugendliche auf dem Parkplatz hinter dem Plaza-Markt beobachtet zu haben, als diese mit Schottersteinen in der Hand zwischen den Autos umherschlichen.
Sofort wurden mehrere Streifenwagen zu dem Parkplatz entsandt. Eine Zivilstreife entdeckte zwei verdächtige Personen, die neben einem Pkw standen, dessen Frontscheibe mit einem großen Pflasterstein eingeschlagen worden war. Als die beiden die Polizisten bemerkten, liefen sie blindlings über die Bahngleise, um in Richtung Rütgerstraße zu flüchten. Auch von einem anfahrenden Zug ließen sich die Jugendlichen nicht bei ihrer halsbrecherischen Flucht aufhalten. In der Rütgerstraße gelang es einem verfolgenden Beamten schließlich, die Flüchtenden zu stoppen.
Die beiden 13-jährigen Jungen wurden mit zur Dienststelle genommen, wo sie im Beisein ihrer Mütter befragt wurden. Dabei räumten die beiden ein, den Pkw mit dem Pflasterstein beschädigt zu haben. Auch die vier beschädigten Pkw, die am Mittwoch auf dem Parkplatz festgestellt worden waren, gehen demnach auf das Konto der beiden Jungs.