Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schwerer Verkehrsunfall auf der A39

kb. Winsen. Ein schwerer Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und acht zum Teil schwerverletzten Personen ereignete sich am Freitag gegen 16:37 Uhr auf der A39 in Fahrtrichtung Lüneburg.
Ein 26-Jähriger befuhr mit seiner Familie die Autobahn A 39 in Fahrtrichtung Lüneburg. Auf Höhe der Anschlussstelle Winsen/West übersah er aufgrund von Unachtsamkeit das Fahrzeug einer 43-jährigen Frau aus Hamburg, die verkehrsbedingt am Stauende auf dem linken Fahrstreifen stand. Trotz einer eingeleiteten Vollbremsung fuhr der 26-jährige Fahrzeugführer auf den stehenden Pkw auf. Im weiteren Unfallverlauf wurde das Fahrzeug der 43-Jährigen auf den Pkw eines 62-Jährigen aufgeschoben.
Alle acht beteiligten Insassen wurden durch den Aufprall zum Teil schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Die verletzten Personen wurden in die umliegenden Krankenhäuser verbracht.
Für die Unfallaufnahme bzw. Bergung der Fahrzeuge und die Reinigungsarbeiten wurde die Autobahn für ca. 3 Stunden voll gesperrt. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 15.000 Euro.