Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Spur der Verwüstung in Tostedt hinterlassen

thl. Tostedt. In der Nacht zu Dienstag sind Unbekannte durch Tostedt gezogen und haben dabei eine Schneise der Verwüstung hinterlassen.
In einem Rohbau am Himmelsweg durchschnitten die Täter mehrere Kabel der Stromversorgung und beschädigten Verteilerkästen. Im Lönsweg zerstachen die Unbekannten den Reifen eines auf einem Privatgrundstück geparkten Mazda. Am Schulzentrum in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße beschmierten die Täter mehrere Objekte auf dem Schulgelände mit schwarzer Farbe. An der Berliner Straße wurde ein abgestellter Minibagger mit schwarzer Farbe beschmiert. In der Straße Alte Kleinbahn machten sich die Täter an zwei Baumaschinen einer dortigen Straßenbaustelle zu schaffen. Ein Kompressor sowie ein Radlader wurden so stark beschädigt, dass sie völlig unbrauchbar sind. Vor dem Jugendzentrum an der Dieckhofstraße beschmierten die Unbekannten dann noch eine Sitzbank mit schwarzer Farbe.
Die Polizei geht davon aus dass alle Taten von einer Tätergruppe verübt wurden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere 1.000 Euro. Zeugen, die in der Nacht verdächtige Personen in Tostedt beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Zentralen Kriminaldienst in Buchholz unter Tel. 04181 - 2850 zu melden.