Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stadt warnt vor Hochstaplern

thl. Winsen. Vorweihnachtszeit - Gaunerzeit! Das Gewerbeamt der Stadt Winsen warnt vor Praktiken dubioser Unternehmen, die jetzt wieder verstärkt aktiv werden. Zum einen werden Firmen mit Schreiben, die einen amtlichen Anschein erwecken, immer wieder aufgefordert, einen Eintrag in ein (nichtamtliches) Gewerberegister vorzunehmen. "Aufwand, Ärger und Kosten stehen hier in keinem Verhältnis zum angeblichen Nutzen", erklärt Olaf Brakhage vom Gewerbeamt der Stadt.
Auch beliebt bei Ganoven sind Schreiben mit Schutzrechtsanmeldungen und -verlängerungen wegen Marken oder Patenten. Auch hier ist das Ziel, die angeschriebenen dazu zu verleiten, sich für teures Geld in nicht amtliche Register eintragen zu lassen.
Immer wieder beliebt, vor allem, wenn es darum geht, ältere Mitbürger übers Ohr zu hauen, sind Einladungen zu Kaffeefahrten und Verkaufsveranstaltungen, bei denen den Teilnehmern oftmals hohe Gewinne versprochen werden. "Weitreichende Informationen zu diesem Thema gibt es auf der Internetseite des Lahn-Dill-Kreises unter www.lahn-dill-kreis.de und dort unter der Rubrik 'unseriöse Kaffeefahrten'", sagt Brakhage.
Für Rückfrage und weitere Informationen steht Olaf Brakhage unter Tel. 04171 - 657158 zur Verfügung.