Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Streifenwagen rammt Fluchtfahrzeug

Der Streifenwagen wurde erheblich beschädigt (Foto: Polizei)
thl. Tötensen. Am Freitagmorgen gegen 3 Uhr befuhren Beamte der Autobahnpolizei die A1 in Richtung Bremen. Ein in gleicher Richtung fahrender Pkw BMW erweckte das Interesse der Beamten und sollte kontrolliert werden.
Zunächst sah es auch so aus, als wenn der Fahrer zur Kontrolle anhält. Dann gab er jedoch Gas und flüchtete über das Buchholzer Dreieck auf die A 261 in Richtung Hamburg. Während dieser Flucht wurden verschiedene Gegenstände aus dem mit hoher Geschwindigkeit fahrenden BMW geworfen. Zwischenzeitlich wurde bekannt, dass die Kennzeichen an dem Wagen in der Nacht zum vergangenen Mittwoch in Achim entwendet wurden.
An der Ausfahrt Tötensen verließ das Fahrzeug dann die Autobahn. Nun ging die Verfolgung auf der Landstraße weiter. Auf einem Grundstück in der Hamburger Straße in Tötensen kollidierte der Streifenwagen dann mit dem BMW und die Insassen flüchteten zu Fuß weiter. Eine groß angelegte Suche mit diversen Streifenwagen und Hunden führte letztlich nicht zur Festnahme der drei Flüchtigen. Im Rahmen der bisherigen Ermittlungen wurde festgestellt, dass nicht nur die Kennzeichen entwendet waren. Auch der BMW wurde in der Nacht zum 19. Dezember in Hamburg gestohlen.