Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Suche nach hilfloser Person

thl. Stelle. Feuerwehr und Polizei suchten am Sonntagabend nach einer mutmaßlich hilflosen Person. Gegen 18.40 Uhr meldete eine Verkehrsteilnehmerin, dass sie an der Steller Chaussee, zwischen Stelle und Fliegenberg, eine am Boden liegende Person aufgefallen war. Als sie den Mann ansprach, sprang dieser auf und rannte in die Dunkelheit der Marschwiesen.
Aufgrund der niedrigen Temperaturen, der zahlreichen wasserführenden Gräben und der Vermutung, dass der Unbekannte stark alkoholisiert sein dürfte, leitete die Polizei eine Suchaktion im Bereich zwischen Stelle und Fliegenberg ein. Hierzu wurden auch die Feuerwehren aus Stelle, Ashausen und Winsen alarmiert. Insgesamt waren rund 60 Personen in die Suchaktion eingebunden.
Gegen 19.40 Uhr meldete ein weiterer Verkehrsteilnehmer eine hilflose Person im Bereich Wuhlenburg. Es handelte sich um einen 27-jährigen Mann. Er war durchnässt und unterkühlt, Lebensgefahr bestand glücklicherweise nicht. Der 27-Jährige, der bei einem Alkoholtest einen Wert von rund 1,6 Promille erreichte, kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.